NewsWissenschaftsmarkt

15. Mainzer Wissenschaftsmarkt 2016

Am 10. und 11. September fand in Mainz der 15. Wissenschaftsmarkt der Mainzer Wissenschaftsallianz unter dem Motto „Mensch und Medizin“ statt. Mit seinem Thema „Nanodimensionale polymere Therapeutika für die Tumortherapie“ präsentierte sich dort auch der Sonderforschungsbereich SFB 1066. Von den Mitgliedern des Graduiertenkollegs des SFB 1066 konnten an beiden Tagen vielen interessierte Besucher einen Einblick in die Idee und die Thematik des Sonderforschungsbereichs erhalten. Ob jung oder alt, es war für jeden etwas dabei: Die kleinen Besucher konnten erste Pipettierversuche starten und lernten die Zentrifugation als Aufreinigungsmethode kennen. Darüber hinaus konnten Zellschnitte unter dem Mikroskop betrachtet werden. Verschiedene bunte Modelle der unterschiedlichen Partikelsysteme erregten das Interesse von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen. Anschaulich waren auch die gezeigten Plakate, die die Arbeiten des SFB 1066 bezüglich „Nanodimensionaler polymerer Therapeutika für die Tumortherapie“ verdeutlichten und oft Ausgangspunkt für angeregte Diskussionen waren.

Der 15. Mainzer Wissenschaftsmarkt ermöglichte eine gelungene Präsentation des SFB 1066 und dessen interdisziplinären Arbeit. Die Thematik sowie die funktionierende Verbindung zwischen der Johannes Gutenberg-Universität, der Universitätsmedizin und dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung, fanden in den Reihen der Besucher großen Zuspruch.